Skip to main content

Full text: José Zorilla und sein "Don Juan Tenorio"

VOR WORT . 
ö chdem die Don Ju?-.n-Sage auf ihrem '."ec. durch di<s;- 
europüische Literatur die iaaigf achs tf;n Wandlungen durcl^ 
ße-r.i.cht hatte, feierte sie im J;-.hre 1844 im Lande ihres 
-Jrs -rungs eine granulöse '-'-lederauferstehung in dem 
"Don Ju; n Tenorio^ drama reli/:ioso-f; ntastico"von Jose 
Zorrilla. 
Es wird die Aufgabe der nachstehenden Arbeit sein, 
durch eine kurze Übersicht über die Don Juan-Sage vor 
Horrilln und an Band des literarischen Schaffens des 
Dichters, speziell während der Zeit, die vor der 'Tnt- 
stehung seines "Don Juan" liegt, festzustellen, inwie¬ 
weit - in der Lege-e einerseits, und in Zorrillaa 
ih'' heran '.'orken aetdererseits - die Voraussetzungen f r 
sein /Ir. , 3.;. gegeben waren. 
Die beiden Kapitel - das Leben des Dichters unter 
Berücksichtigung seiner bedeutendsten '.'erke vor 1844 
und ie Entwicklung der Don Juan-Sage vor ihm führen uns zu 
dem dritten Kapitel, der eingehenden Jntersuchung des 
Dr<-:.-';.',.s von Zorrilla. 
Bisher .urden über dieses Bühnenwerk die verschieden¬ 
sten Urteile abgegeben, die sich von dar hellen Be¬ 
geisterung zur entschiedenen Ablehung erstrecken, wobei 
in vielen Füllen, besonders aber seitens der spanischen 
Kritik, das patriotische Moment und andere, der Literatur 
fernlie ende '3rw". ungen mitbestiimrend waren. 
4
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.