Skip to main content

Full text: Die Schule der Zukunft

Sozialpädagogische Schriften 
von Robert Seidel 
Privatdozenten an der Eidg. Technischen Hochschule 
und an der Universität in Zürich 
aus dem Verlage: Art. Institut Orel 1 Füssli, Zürich 
Arbeitsschule, 
Arbeitsprinzip und Arbeitsmethode 
2. verbesserte Auflage von: 
Der Arbeitsunterricht 
eine soziale und pädagogische Notwendigkeit, 
zugleich eine Kritik der gegen ihn erhobenen Einwände 
XII und 130 Seiten, 8 0 Format. Preis Fr. 2.40. 
Nach dem Erscheinen der englischen Übersetzung in Boston wurde der Verfasser 
von der Industrial Education Association in New York «in Anerkennung seiner 
ausserordentlichen Verdienste um den Erziehungsfortschritt* zum korrespon 
dierenden Ehrenmitgliede ernannt. 
Wiener Allgemeine Zeitung: «Seidels Buch ist wahrhaft bahnbrechend auf dem 
Gebiete des Arbeitsunterrichtes und verdient die ernste Beachtung der päda 
gogischen Kreise, sowie derjenigen, denen das Wohl der Schule und die fort 
schrittliche Entwickelung des Volkes am Herzen liegt.* 
Grütlianer , Zürich: «Es ist speziell das Verdienst Seidels, zum ersten Male den 
Beweis erbracht zu haben, dass, warum und wie die Handarbeit geist- und 
körperbildend, sittlichend und erziehend wirkt.* 
Erziehungsblätter., Milwaukee: «Seidels Werk ist ein epochemachendes} kein 
denkender Erzieher kann achtlos an ihm vorübergehen.* 
Science , New Y*brk: «Alles in diesem Buche ist wertvoll und gedankenreich.* 
Das Ziel der Erziehung 
vom Standpunkt der Sozialpädagogik 
2. Aufl. 56 Seiten, 8 0 Format Preis: Fr. i.— 
Schulwart, Leipzig: «Es ist das erste Mal, dass ein pädagogischer Forscher und 
Denker das Erziehungsziel aus der Natur des Menschen und aus der menschlichen 
Gesellschaft entwickelt.» 
Schaffhauser Intelligenzblatt: «Eine prächtige Schrift; ein Garten voll feiner Blumen 
und goldener Früchte.» 
Neues Palit. Volksblatt , Budapest: «Wer Neuland auf schöner Fahrt sucht, der 
findet es hier.» 
Zu beziehen durch jede Buchhandlung
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.