Skip to main content

Full text: Cantatefeier im Biedermeier

Dem freundwilligen Leser, 
der zur Cantatefeier nach dem Mekka der deutschen Buchhändler 
pilgerte, gedachten Verlag und Druckerei FischerAWittig 
ein Angebinde zu überreichen. Etwas Gestriges sollte es sein und 
sollte doch Geist vom Heurigen spüren lasten, der Laune weckt, 
zu fröhlichem Lachen verlockt. So formte sich eine Cantatefeier 
im Biedermeier, gestaltete sich aus der Poesie vergangner Tage 
ein Quodlibet in Prosa. Und wie die handkolorierten Bilder, 
getreu den Originalen im Stadtgeschichtlichen Museum zu Leipzig 
nachgebildet, aus der Zeit stammen, da der Großvater die Gro߬ 
mutter nahm, so sollte auch die Darstellung etwas von dem 
Odem des Biedermeier atmen. Kein Zeuge wurde aufgerufen, 
der nicht mit seinem gemütvollen Spott, seiner biedermeierlichen 
Souveränität in jenen Zeiten zu Hause wäre. Möge der freund¬ 
willige Leser unter dem Gesichtswinkel gutmütigen Humors ein 
Stück Vergangenheit des eignen Lebenskreises wiedererkennen! 
Leipzig, Cantate 1927. 
vr. Walter Lange 
Custos des Stadtgeschichtlichen Museums im Alten Rathause
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.